Skip to content Skip to footer
FAQ

Tandem

Wir haben für Tandems eine Grenze von 90 kg (darüber hinaus nach Absprache). Wichtig ist außerdem, dass du körperlich und geistig fit bist.

Wir versuchen grundsätzlich aus 4.000 m Höhe zu springen. Das bedeutet bei einem Tandem ca. 1 Minute freier Fall.

Klar ist es in 4.000 m kühler als am Boden, jedoch geben wir dir auch eine Kombi, so dass du perfekt für den Sprung ausgestattet bist. Im Frühjahr und Herbst empfehlen wir dir einen Pullover (ohne Kapuze) drunter zu ziehen.

Nach dem Ausstieg haben wir ca. 1 Minue freien Fall. Die Schirmfahrt von 1.500 m – 1.200 m Höhe bis zur Landung dauert es ca. 5-8 Minuten. Das ist vor allem abhängig davon, ob wir am Schirm nochmal Action haben wollen oder eher entspannt durch die Luft gleiten.

Die eigentliche Einweisung dauert ca. 15 min. Die Tandemmaster gehen den Sprung mehrmals mit dir durch und geben dir alle wichtigen Informationen.

Inklusive Papierkram, Einweisung, Steigflug und Sprung dauert alles zusammen ca. 60 Minuten. Wenn du ein Video dazugebucht hast, brauchen wir noch ca. 15 Minuten für den Schnitt. Allerdings können immer mal wieder Verzögerungen im Ablauf passieren, da wir nun mal vom Wetter abhängig sind, deswegen bitten wir dich immer genug Zeit mitzubringen.

Voraussetzung zur Erlangung der Tandemsprungberechtigung sind mindestens 500 Sprünge. Alle unsere Tandemmaster haben aber weit mehr als 1000 Sprünge und sind seit mehr als 5 Jahren im Sport.

Hier gilt es, die zulässige Beladung des Schirms nicht zu überschreiten. Außerdem ist das Steuern am Schirm schwerer, je mehr Gewicht am Schirm hängt. Aus diesem Grund gilt: bis 90 kg Gewicht und einigermaßen fit? Kein Problem. Alles darüber können wir nur im Einzelfall entscheiden.

Ja, das ist überhaupt kein Problem.

Setz dich bei unklaren Wetterbedingungen mit uns in Verbindung. Am Sprungtag solltest du natürlich keinen Alkohol trinken oder starke Medikamente einnehmen. Einzelheiten können wir gern im Vorfeld telefonisch klären.

Wir springen nicht bei einer tiefen geschlossenen Wolkendecke, bei Niederschlag oder zu viel Wind. Da aber oft das Wetter lokal verschieden ist, solltest du einfach vor Abfahrt bei uns anrufen, wenn du unsicher bist.

Jede Sportart hat ein bestimmtes Risiko. Fallschirmspringen als Extremsportart bringt natürlich ein erhöhtes Gefahrenpotential mit sich, doch durch neueste Technik und modernste elektronische Öffnungsautomaten sinkt das Risiko erheblich. Der größte Sicherheitsfaktor ist aber eine gesunde Einstellung möglicher Gefahren gegenüber, deshalb werden unsere Tandemmaster stets bezüglich der Sicherheit im Sport geschult.

Vorab solltest du Deinen Arzt um Rat bitten. Bitte sprich uns vor der Terminbuchung auf deine Einschränkung an, damit wir uns entsprechend darauf vorbereiten können. Gemeinsam entscheiden wir, ob die Durchführung eines Tandemsprungs möglich ist. In einzelnen Fällen bitten wir dich darum, bei uns vorbei zu kommen, sodass wir in einem persönlichen Gespräch die Situation beurteilen können. Die Sicherheit steht schließlich an erster Stelle.

Wir landen grundsätzlich am selben Platz, an dem wir auch das Flugzeug besteigen. Eventuelle Begleiter kannst du nach dem Sprung also direkt in Empfang nehmen. Auch Videos von der Landung sind so möglich.

Klar. Es besteht auch die Möglichkeit, beim Flugverein auf der Terrasse zu sitzen und dort ein paar Getränke zu sich zu nehmen.

Unser Flugverein hat eine kleine Gaststätte, wo man Getränke, Pizza und Kuchen kaufen kann.

Sportliche bequeme Kleidung und festes Schuhwerk (gerne Laufschuhe oder Sneaker).

Nein. Wir haben extra Überbrillen, die man problemlos über deine Brille bekommt. Gern kannst du auch Kontaktlinsen tragen.

Nein, das ist allein aus Sicherheitsgründen nicht möglich. Unsere Tandemmaster haben aber eine Kamera dabei, damit der Sprung für dich ein unvergessliches Erlebnis bleibt.

Auf dem Platz können wir leider nur Bargeld annehmen. Wenn du hier buchst, kannst du bequem über Paypal bezahlen. 

FAQ

Lizenzspringer

Wir springen aus einer kleinen Cessna 182 und haben Tandem- und Schülerbetrieb. Wir versuchen aber auch Sololoads möglich zu machen, wenn genügend Springer vor Ort sind.

Das kommt drauf an, wie viel Betrieb ist und wie ausgelastet unsere Packer sind. Grundsätzlich packen bei uns die Lizenzspringer aber selbst.

Ja. Du kannst entweder ein einfaches Zimmer im Flugverein buchen (20€/ Nacht bei Einzelbelegung; 30€/ Nacht bei Doppelbelegung) oder auch bei uns auf der Wiese zelten.

Ja, wenn du kein eigenes System hast, kannst du dir Gurtzeuge gegen eine Gebühr von uns leihen. Voraussetzung hierfür ist, dass du eine eigene Fallschirm-Halterhaftpflicht-Versicherung vorlegst.

Selbstverständlich! Wir freuen uns immer über Gäste und interessierte Zuschauer. Beim Flugverein kann man Getränke sowie leckere Pizza und Kuchen erwerben.

FAQ

AFF/ Schnuppersprung

 „AFF” steht für „Accelerated Free Fall” und bedeutet übersetzt „beschleunigte Freifallausbildung”.

Du machst den Anfang der Ausbildung inkl. Theorie und deinem ersten Sprung bei uns und zahlst auch nur das. Wenn Du danach weitermachen willst, werden die Kosten auf den Ausbildungspreis angerechnet, also der perfekte Weg, um herauszufinden, ob Fallschirmspringen was für dich ist.

  • Mindestalter 16 Jahre
  • Bei Minderjährigen brauchen wir die Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten
  • Gewichtslimit sind 99 kg.
  • Tauglichkeitsattest vom Haus- oder Sportarzt
  • Trinke vor deinem Sprung 12 Stunden keinen Alkohol

Am ersten Wochenende hast du den Theorieunterricht und deinen ersten Sprung. Alles danach kannst du dir individuell an deinen Zeitplan anpassen. Am besten meldest du dich, bevor du kommst, bei unseren Lehrern an, so dass wir dich einplanen können. Grundsätzlich kannst du jedes Wochenende zum Springen vorbeikommen.

Zieh dir was Bequemes an und trage Sportschuhe. Eine Kombi bekommst du von uns, aber du solltest dich gut bewegen können.

Ja. Du kannst entweder ein einfaches Zimmer im Flugverein buchen (20€/ Nacht bei Einzelbelegung; 30€/ Nacht bei Doppelbelegung) oder auch bei uns auf der Wiese zelten.

Herzlichen Glückwunsch, du bist jetzt Solo! Nun kannst du Sprünge sammeln, um der Lizenz näher zu kommen. Für die Lizenz benötigst du mindestens 25 Sprünge. Während dieser Zeit wirst du auch ein paar Coaching-Sprünge mit einem unserer Lehrer machen sowie tiefe Sprünge aus 1.200 m zur Vorbereitung für die Prüfung. Auch zeigen wir dir in der Zeit, wie du deinen Fallschirm packst, und bereiten dich auf die Theorieprüfung vor.

Die Theorieprüfung besteht aus 100 Fragen zu den Themenbereichen Freifall, Aerodynamik, Meteorologie, Luftrecht, menschliches Leistungsvermögen, Technik und Verhalten in besonderen Fällen. Wir empfehlen zum Lernen die offizielle Plattform vom DFV . Die Prüfung findet dann einfach bei uns am Platz statt.

Das kommt ganz auf dich (und das Wetter) an. Unsere schnellsten Schüler schaffen das in ca. 2 Monaten.

Die praktische Prüfung besteht aus zwei Sprüngen: einem Sprung aus 4.000 m, in dem du erlernte Techniken zeigst, und einem tiefen Sprung aus 1.200 m. Du bekommst bei dem technischen Sprung ein paar Aufgaben gestellt, die du während deines Sprunges zeigen sollst, und der Prüfer filmt alles, um auch am Boden überprüfen zu können, dass du alle Kriterien erfüllt hast.

Nicht fündig geworden?

Stell uns deine Frage

    Follow Us!

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.