Skip to content Skip to footer

Die AFF Ausbildung ist der Grundstein zum Fallschirmspringen. Die Grundausbildung bis zum ersten Sprung dauert zwei Tage. Der erste Tag wird von uns für die Theorie und erste Übungen genutzt. Am zweiten Tag wiederholen wir die wichtigsten Themen und dann geht es für Dich in die Luft. Begleitet wirst du dabei von zwei erfahrenen Lehrern, die dich während des kompletten Freifalls begleiten. Über Funk sind wir auch während der Schirmfahrt für Dich da und ermöglichen dir so einen reibungslosen Ablauf.

Jeder Teilnehmer erhält den Schulungsinhalt in Form eines Ausbildungsleitfadens. Es besteht also auch immer die Gelegenheit, zuhause zu lernen. Unsere Lehrer haben grundsätzlich bei jedem AFF-Ausbildungssprung eine Videokamera für die bessere Auswertung der einzelnen Sprünge dabei. Nach unserer Erfahrung fällt es einem Schüler leichter, seine Haltung und sein Verhalten im freien Fall zu verbessern, wenn er die Möglichkeit besitzt, seine Sprünge anhand eines Videos selbst zu sehen. Darüber hinaus sind diese Videos für jeden Teilnehmer ein fantastisches Andenken. Es entstehen Dir hierfür KEINE Extrakosten für die Videos!

Wenn du nur einen Sprung machen willst, um erstmal herauszufinden, ob es was für dich ist, empfehlen wir dir den Schnuppersprung.

Wenn du dir bereits sicher bist, dass du die Ausbildung voll durchziehen willst, kannst du auch direkt den kompletten AFF-Kurs buchen. Bei Level 1-3 wirst du von zwei unserer Lehrer begleitet und lernst die Grundlagen des Freifalls. Uns ist es wichtig, dass du dich wohlfühlst. Ab Level 4 springst du nur noch mit einem Lehrer und lernst ein paar weitere Techniken. Nach Sprung 7 bist du in der Regel bereit auf den “Solo”-Status gesetzt zu werden, der erste Schritt Richtung Lizenz.

 

  • ca. 1,5 Tage Theorieunterricht
  • 7 Sprünge in Begleitung von Lehrern
  • Sprünge aus 4.000 m
  • ca. 50 Sekunden Freifall bei 200 km/h
  • Schirmfahrt in deiner Kontrolle
  • inkl. Videos von deinen Sprüngen
Voraussetzungen
  • Mindestalter 16 Jahre
  • Mindestgröße 1,55 m 
  • Bei Minderjährigen brauchen wir die Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten
  • Maximalgewicht 99 kg (alles darüber nur nach Absprache)
  • Tauglichkeitsattest vom Haus- oder Sportarzt
  • Ab 12 Stunden vor dem Sprung kein Alkoholkonsum
AFF und nun?

Nach deinen AFF-Sprüngen bist du Solo, herzlichen Glückwunsch. Das heißt, dass du bei uns ab jetzt allein springen darfst, nachdem du vor jedem Sprung von einem Lehrer gecheckt worden bist. Im Schnitt brauchst du ca. 11 Solosprünge, für die du Aufgaben von unseren Lehrern bekommst. Um dich an Formationssprünge heranzuführen, machst du weiterhin noch 5 Sprünge mit einem Lehrer (die machen vielen Schülern erfahrungsgemäß auch am meisten Spaß).

Ab dem Solostatus bist du auch selbst fürs Packen verantwortlich. Aber keine Sorge, das zeigen wir dir und helfen, wenn es die ersten paar Male nicht direkt funktioniert. Natürlich gibt es auch zwischendurch Checks, so dass du am Ende definitiv sicher wieder am Boden ankommst.

Wenn du bereit für die Prüfung bist, geht es zunächst an die Theorie. Diese kannst du ganz einfach bei uns am Platz schreiben. Anschließend kommen deine beiden Prüfungssprünge. Bei dem einen bekommst du ein paar Aufgaben gestellt, die du während des Freifalls absolvieren musst. Der Prüfer springt dabei mit und filmt das Ganze, zur besseren Nachvollziehbarkeit. Der zweite Prüfungssprung passiert dann aus 1.200 m, bei dem du zeigst, dass du dich auch im Notfall schnell stabilisieren kannst und deinen Fallschirm ziehst.

Mehr

Das könnte dir auch gefallen

Mail Us

Drop a Line